Atlantiküberquerung

Wir Starten Durch:

ATLANTIKÜBERQUERUNG – 2023

Jeder weiss es: Träume soll man nicht lange vor sich herschieben, sondern umsetzen!

Wir bieten euch an, noch in diesem Herbst, parallel zur großen Transatlantikregatta ARC mit uns von den Kanaren in die Karibik zu segeln.

Wir starten am 17.11.23 mit unserer grundsoliden Hochseeyacht LA LOLA von Puerto San Miguel auf Teneriffa nach Martinique und werden diesen unvergesslichen Blauwassertörn 3 Wochen später unter karibischen Palmen mit eisgekühltem Mojito und Piña Colada feiern.

Ab San Miguel liegen 2600 sm endlose Weite vor uns, Nächte mit funkelndem Sternenhimmel, blutrote Sonnenuntergänge und das Abenteuer, auf den Spuren von Christoph Kolumbus die Neue Welt für uns unter Segeln zu entdecken. Von den Kanaren geht es mit Südwestkurs bis fast in die Breite der Kapverdischen Inseln, je nachdem, wann wir in den stetigen Nordostpassat tauchen werden. Mit achterlichen Winden treiben wir dann auf Schmetterlingskurs durch die Atlantikdünung den karibischen Inseln entgegen und genießen die stetig steigenden Temperaturen und Sonnenstunden. Etwa nach 3 Wochen werden die tropisch bewaldeten Hügel von Santa Lucia und Martinique am Horizont auftauchen. Wir umrunden St.Lucia und lassen in der von Palmen umsäumten Rodney Bay unseren Anker fallen, um ausgiebig auf unsere Landung in der Karibik anzustoßen, bevor es in den Folgetagen gemütlich weitergeht nach Martinique.

Die abenteuerliche Seereise auf der „Barfussroute“ in die Karibik soll maximale Sicherheit bieten und dennoch für jedermann erschwinglich sein. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, sie parallel zu der weltbekannten ARC-Regatta durchzuführen, verzichten aber auf die kostenintensive, offizielle Teilnahme. Thomas wird euch in San Miguel ausgiebig auf diesen Törn vorbereiten und steht euch gerne auch vorab für alle Fragen telefonisch zur Verfügung.

San Miguel gehört durch die westliche Lage Teneriffas und seine Nähe zum stark frequentierten Flughafen Teneriffa Süd zu den optimalsten und kostengünstigsten Ausgangshäfen für eine Atlantiküberquerung.

Ebenso bietet die französische Karibikinsel Martinique die besten Voraussetzungen für eine bezahlbare Flugreise zurück nach Europa und wird in den Wintermonaten ab Fort de France für uns Start – und Zielort für unsere 2 – wöchigen Törns sein.

ATLANTIKÜBERQUERUNG – 2024

Am 30. März 2024 starten wir unsere Rücküberführung nach Deutschland von St. Maarten aus, der nordöstlichsten Insel der kleinen Antillen, die eine gute Infrastruktur für Segler hat und relativ preisgünstig und regelmäßig von Europa aus angeflogen wird.

Vor uns liegen dann etwa 2500 Seemeilen bis zu den Azoren, die wir in gut 3 Wochen zurücklegen werden. Die geplante Ankunft auf Horta sollte zwischen dem 22. und 24. April sein. Anschließend besuchen wir die Azoreninseln : Pico, Terceira und São Miguel (Punta Delgada), von wo aus wir am Freitag, den 28. April, unsere Reise in Richtung Heimat fortsetzen.

Die geplante Ankunft am westlichen Ausgang des Ärmelkanals ist am Sonntag, dem 14. Mai. Zurück in Eckernförde wollen wir nach mehreren Zwischenstopps entlang der englischen, französischen und niederländischen Küste dann am Mittwoch, den 24. Mai sein.

Beide Etappen sind anspruchsvoll und sicherlich ein unvergessliches Erlebnis, für das wir uns Mitsegler wünschen, die bereits Vorerfahrung mitbringen. Das Schöne an der Atlantik-Nordpassage besteht für uns darin, dass wir bei unserer Zeitplanung in den mitteleuropäischen Sommer segeln werden.

La Lola: unsere Segelyacht

Unsere 19 Tonnen schwere und dennoch wendige und schnelle Dufour 50 classic wurde im Sommer 2022 von der BG -Verkehr als Ausbildungsfahrzeug für weltweite Fahrt zertifiziert und bietet die besten Voraussetzungen für eine sichere und komfortable Überfahrt.

Sie ist auf hoher See zugelassen für 12 Personen und wird von uns nur mit 6 – max. 8 Mitseglern belegt, um eine optimale Crewgröße zu gewährleisten, mit der ein entspanntes Wachsystem praktikabel ist.

La Lola erhielt 2022 ein komplett neues Rigg, eine neue Furlex- Rollreffanlage incl. einer neuen großen Genua, ist mit einem exellent arbeitenden Rollgroß und natürlich allem elektronischen Equipment für große Fahrt ausgestattet .

Ausstattung & Extras

  • 5 Doppelkabinen
  • 2 WC
  • Geräumiger Salon
  • Schlauchboot mit Außenborder

Teneriffa (Puerto de San Miguel) – Martinique (Fort de France):

Von 17.11.23 bis 13.12.23 (26 Tage)

One-Way-Törn, Atlantiküberquerung
Teneriffa/Kanaren, Puerto San Miguel – Rodney Bay/St. Lucia – Fort de France/Martinique (Etang Z‘ Abricot Marina)
 

Preis pro Person 2.350,-€

Preis pro Person 2.350,-€

ATLANTIKÜBERQUERUNG – 2024

St. Maarten – Azoren (Horta Faial):

Von 30.03.24 bis 24.04.24 (24 Tage)

One-Way-Törn, Atlantiküberquerung
St. Maarten – evtl. Bermuda – Nordatlantik – Horta/Faial/Azoren

Preis pro Person 1.090,-€

Preis pro Person 1.090,-€

São Miguel (Punta Delgada) – Eckernförde:

Von 28.04.24 bis 24.05.24 (26 Tage)

One-Way-Törn, Atlantiküberquerung
Sao Miguel (Punta Delgada) – Englischenkanal – Eckernförde

Preis pro Person 1.090,-€

Preis pro Person 1.090,-€

Was unsere Mitsegler von uns denken:

Alexandra KoscielnyAlexandra Koscielny
18:36 28 Aug 23
Liebes Team von LaLola Sailing, herzlichen Dank für die schöne Zeit auf dem Wasser! An Board Eures Schiffes habe ich mich sehr wohl gefühlt. Die LaLola ist in einem gut gepflegten Zustand. Die Entscheidung für ein Törn mit Euch fiel nicht sehr schwer. Thomas habe ich auf mehreren Überführungstörns über den Atlantik als erfahrenen & verantwortungsvollen Skipper und sehr angenehmen Menschen kennengelernt. Durch die dänische Südsee hat uns Euer Skipper Willy gefahren. Genau wie Thomas, hat er sicher alle Untiefen umschifft. Willy verfügt über einen riesigen Schatz an Erfahrung, den er gerne in seiner angenehmen Art mit uns geteilt hat. Seglerisch konnte ich viel von ihm lernen. Durch ihn haben wir darüberhinaus auch viel über das seefahrende Volk der Wikinger erfahren. Das war sehr spannend für mich. Alles in allem eine Runde Sache! Ich würde jeder Zeit gerne wieder bei Euch an Board gehen. Lieben Dank für alles!
André SchoubyeAndré Schoubye
15:35 19 Aug 23
Wir hatten auf der Segel Yacht La Lola einen tollen Törn von Eckernförde aus in die dänische Südsee. Begleitet wurden wir von unserem Skipper Willy der jederzeit ansprechbar war und mit Rat und Tat zur Seite stand. Mit seiner Erfahrung aus unzähligen Törns in der Ostsee hat er stets die beste Route gewählt und uns sicher zum Ziel geführt. Wer wollte, konnte auch selbst an das Ruder und erste Erfahrungen im Segeln sammeln bzw. vertiefen.Die La Lola ist ein verhältnismäßig geräumiges Boot mit seinen 15 Metern und verfügt über einen guten Komfort. Die Ausstattung ist zeitgemäß, wenn auch nicht außerordentlich modern. Es hat aber an nichts gemangelt.Ich bin mir sicher, es war nicht der letzte Törn mit der La Lola.Danke an das gesamte Team für die tolle Erfahrung.
Marcel KramerMarcel Kramer
10:41 19 Aug 23
Sehr zuverlässige Kommunikation. Tatsächlich hat der Skipper W. sich für seine Urlauber*innen interessiert, ist auf jeden individuell eingegangen und hat in jeder Hinsicht Sicherheit vermittelt. Deshalb hatten wir einen wunderbaren Familientörn und lernten die Schönheit der Ostsee kennen. Wir würden immer wieder mitsegeln.
Tanja SchmittTanja Schmitt
17:57 18 Aug 23
Wir haben den Urlaub aufgrund der hervorragenden Bewertungen gebucht. Da meine Familie und ich öfters segeln mit verschiedenen Crews und in verschiedenen Revieren hatten wir hier positive Erwartungen, diese wurden leider alle nicht erfüllt. Gelernt haben wir nichts und gelacht auch nicht. Unser Skipper war auch nicht Thomas und wir können es auch nicht empfehlen.
Si GoSi Go
16:11 24 Jun 23
Vielen Dank für den tollen Tag auf dem Wasser. Der Ausflug war lehrreich und entspannend zugleich. Danke für die gute Atmosphäre 🙏
Uwejan WestdoerpUwejan Westdoerp
11:37 16 Jun 23
Großes Lob für Thomas und seine Frau Marta, die ich Mitte Mai auf einem Segeltörn in der Dänischen Südsee kennenlernen durfte. Thomas ist nicht nur ein exzellenter und erfahrener Skipper, der sein Schiff sicher und gekonnt führt. Er ist auch ein guter Lehrer, der allen Crew-Mitgliedern gerecht wird - vom Anfänger bis hin zum langjährigen Hochseesegler. Ich habe viel gelernt, und das in sehr lockerer und entspannter Runde. Vielen Dank auch an Marta für die ebenso freundliche wie professionelle Organisation. Ich wünsche der La Lola und dem Team immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel und freue mich aufs nächste Mal...
Verena HeiderichVerena Heiderich
06:50 17 May 23
Wir haben ein abwechslungsreiches Skippertraining in der dänischen Südsee absolviert. Unser Skipper Thomas hat den richtigen Mix aus Theorie, praktischem Training und Erholung gefunden und ist dabei individuell auf die Wünsche der Crew eingegangen. Wir konnten, auch aufgrund seiner souveränen, langjährige Erfahrung viel dazu lernen.Wer einen Segelurlaub, abseits der sonst häufig kommerziellen, professionellen Reiseunternehmen erleben möchte, findet bei „La Lola Sailing“ eine herzliche, individuelle Alternative. Vielen Dank an Marta und Thomas - wir haben uns sehr wohl gefühlt!
RoseRose
10:58 30 Apr 23
Ich bin im Juni 2022 eine Woche von Brindisi nach Palermo mit Thomas und Marta mitgesegelt um Meilen für meinen Hochseeschein zu sammeln. Thomas ist ein ausgesprochen erfahrener und verantwortungsvoller Skipper, der auf die Wünsche und Bedürfnisse seiner Crew eingeht, aber Verantwortung und Sicherheit immer priorisiert. Ich habe die Woche auf der la Lola mit Thomas und Marta auch auf persönlicher Ebene sehr genossen und würde jederzeit wieder sehr gerne mit ihnen segeln!
Alexander BöhmerAlexander Böhmer
11:30 28 Mar 23
Die Anzeige und Webseite der La Lola kamen im letzten Jahr eher unscheinbar daher, aber der Herbsttörn durch die Dänische Südsee war umso spektakulärer.Thomas hat alle Tagesschläge in Ruhe so vorgeplant, dass sie für uns auf die halbe Stunde genauso durchgeführt werden konnten. So kamen wir von Eckernförde über Maasholm nach Fåborg und dann nach Dyvig, bevor wir über Sonderburg und Kappeln zurücksegelten. Dabei konnten wir von Thomas hinsichtlich Manöver und Ruhe beim doch recht sportlichen Segeln viel lernen.Wichtig war auch, dass der Spass nicht zu kurz kam - wir haben in dieser Woche unglaublich viel gelacht - danke dafür auch an alle Mitsegler! Diesen Törn mit Thomas und der Crew würde ich jederzeit gerne wiederholen.Marta hat das ganze "drum herum" um den Törn neben ihrer Arbeit perfekt organisiert. Selbst ein Obstkorb stand zur Begrüssung bereit, was natürlich nicht nötig gewesen wäre.Mein Eindruck war - und damit bin ich nicht allein: die La Lola, Marta und Thomas sind ein super Team!
Thomas SiehlThomas Siehl
17:25 14 Mar 23
Thomas ist ein exzellenter Skipper, der sehr verantwortungsvoll ist und man merkt, dass er jahrezehntelange Erfahrung als Skipper hat. Die La Lola ist ein sehr schöne und gut gepflegte Segelyacht in TOP-Zustand. Ich war bisher zweimal jeweils eine Woche mit Thomas segeln - einmal auf den Kanaren und einmal in der deutschen Ostsee und dänischen Südsee im Oktober 2022.Ich habe mich an Bord immer sehr wohl und sicher gefühlt - auch bei anspruchsvollem Wetter. Ich kann Thomas als Skipper und die LaLola vorehaltlos jedem weiter empfehlen und würde jederzeit wieder an Bord gehen.
js_loader